Rückblick 2004

Datum Zeit Heim Gast Ergebnis
Sa.,20.03.04 16:00 DJK SC SW - ASV Mörsch (Pokal) 0:1
Sa.,27.03.04 10:00 Stadtmeisterschaft (Halle) 3. Platz
Mi.,31.03.04 19:00 Jahn Lambsheim - DJK SC SW 0:2
Sa.,17.04.04 17:00 DJK SC SW - SG Eppstein 1:0
Sa.,24.04.04 18:00 DJK SC SW - ASV Edigheim 4:3
Sa.01.05.04 17:00 DJK SC SW - ASV Mörsch ausg.
Sa.,08.05.04 18:00 TUS Dirmstein - DJK SC SW verl.
Sa.,15.05.04 17:00 VfR Frankenthal - DJK SC SW 2:2
Mi.,26.05.04 18:30 Eintracht Bürstadt - DJK SC SW 2:1
So.,06.06.04 10:00 Kleinfeldturnier DJK Eppstein 5. Platz
Sa.,19.06.04 17:00 MTSV Beindersheim - DJK SC SW ausg.
Sa.,26.06.04 17:00 DJK SC SW - Concordia L'hafen 3:3
Sa.,03.07.04 18:00 DJK SC SW - VT Frankenthal 2:0
Sa.,17.07.04 17:00 TUS Großniedesheim - DJK SC SW 2:2
Sa.,28.08.04 18:00 SG Eppstein - DJK SC SW verl.
Sa.,04.09.04 18:00 DJK SC SW - TUS Dirmstein 5:1
Sa.,11.09.04 17:00 DJK SC SW - VfR Frankenthal 0:2
Sa.,18.09.04 17:30 DJK SC SW - Jahn Lambsheim ausg.
Sa.,25.09.04 18:00 ASV Mörsch - DJK SC SW 3:1
Sa.,02.10.04 17:00 DJK SC SW - Eintracht Bürstadt 3:1
Fr.,15.10.04 17:00 DJK SC SW - TUS Großniedesheim 1:1
Sa.,30.10.04 16:30 Concordia L'hafen - DJK SC SW 1:7
Sa.,06.11.04 15:00 AH-Stadtmeisterschaft (Halle) 3. Platz

SW-ASV Mörsch 0:1 (0:0)
Bei schlechten Platzverhältnissen entwickelte sich ein relativ flottes Spiel. Die Platzherren versäumten es, das ein oder andere Tor zu erzielen, die Gäste allerdings blieben bei ihren Kontern stets gefährlich. In der zweiten Halbzeit erhöhte SW den Druck auf das Mörscher Tor, indem mehr über die Außenpositionen gespielt wurde. Gute Chancen durch Metzger, Keser, Keller und Köhler konnte der gute Gästetorhüter entschärfen. Das entscheidende Tor durch Hochmuth fiel aus abseitsverdächtiger Position, die Hausherren verstanden es bis zum Ende des Spiels nicht, aus einer der zahlreichen Chancen ein Tor zu erzielen und somit geht der Erfolg für den ASV in Ordnung.

AH-Stadtmeisterschaft:
1. ASV Mörsch; 2. VFR Frankenthal; 3. DJK SC SW Frankenthal; 4. VT Frankenthal; 5. SG Eppstein; 6. SV Studernheim

Jahn Lambsheim-SW 0:2 (0:2)
Es entwickelte sich von Beginn an ein Spiel auf ein Tor, nämlich auf das der Einheimischen. Die Gäste allerdings scheiterten mehrfach aus aussichtsreicher Position. Metzger und Keller sorgten schliesslich für eine 2:0 Pausenführung. Die mangelnde Chancenauswertung der Gäste verhinderte auch in der zweiten Hälfte einen höheren Erfolg.

SW-DJK Eppstein 1:0 (0:0)
Die DJK-Elf präsentierte sich als der erwartet starke Gegner. Die Schwarz-Weißen brachten sich immer wieder durch unnötige Abspielfehler beim Spielaufbau in brenzlige Situationen, die Eppstein allerdings nicht nutzen konnte. Natürlich hatten die Schwarz-Weißen auch ihre Chancen mit denen sie aber leichtfertig umgingen. Gegen Ende des Spiels brachte Jörg Kohlmann die Platzherren in Führung, die nicht mehr in Gefahr gebracht wurde. Im Gegenteil, das Ergebnis hätte durch einige Konter noch höher ausfallen können. Das knappe Ergebnis ging aber insgesamt in Ordnung.

SW-ASV Edigheim 4:3 (4:2)
Es entwickelte sich ein munteres Spiel, bei dem SW Spieler Reinhold Höchst zum Matchwinner avancierte, indem er bereits in der ersten Hälfte viermal traf. Den ersten und zweiten Treffer konnten die Gäste jeweils egalisieren, doch auf Treffer drei und vier hatten sie bis zur Pause keine Antwort parat. Im zweiten Durchgang hatten beide Mannschaften noch die ein oder andere Chance, es reichte allerdings nur noch zum Anschlusstreffer für den ASV wenige Minuten vor Spielende.

VFR Frankenthal-SW 2:2 (1:2)
Die Gäste begannen schwungvoll und liessen Ball und Gegner laufen, so war es nur eine Frage der Zeit bis Köhler zum 0:1 vollstreckte. Wenige Minuten später gelang nach herrlicher Vorarbeit von Schmidt und Metzger das 0:2, Torschütze per Kopf wiederum Walter Köhler. Die zunehmend härtere Gangart des VfR zeigte Wirkung und so kassierte SW noch vor der Halbzeit den 1:2 Anschlusstreffer. In der 2.Hälfte entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, ein Tor gelang allerdings nur noch den Einheimischen zum 2:2 Ausgleich.

Eintracht Bürstadt-SW 2:1 (2:0)
Die Gäste fanden in der ersten Hälfte kein Rezept die Eintracht in Bedrängnis zu bringen. Einfache Ballverluste bereits im Spielaufbau machten es unmöglich Druck aufzubauen. Die Einheimischen hingegen sorgten mit ihren schnellen Kontern immer wieder für Gefahr. Ein Distanzschuß und ein Elfmeter sorgte dann auch für eine verdiente 2:0 Halbzeitführung. Es folgten einige Umstellungen bei den Schwarz-Weißen, die das Spiel dann in die Hälfte der Eintracht verlagerte. Mehr als der Anschluß durch Andreas Ligendza sprang allerdings nicht mehr heraus.

TuS Großniedesheim-SW 2:2 (2:1)
Die Gäste agierten zu Beginn des Spiels kopflos und mit wenig Einsatz, dies führte zwangsläufig zu Chancen für den TuS. Nach einem Lattentreffer durch Jürgen Schlüter sorgte Holger Wolf per Doppelschlag für eine verdiente 2:0 Führung. Die Schwarz-Weißen waren daraufhin hellwach und nahmen das Heft in die Hand. Dies wurde mit dem Anschlußtreffer durch Meik Dörr belohnt. In der zweiten Hälfte kontrollierten die Gäste die Partie und kamen immer wieder zu guten Möglichkeiten (Ligendza, Metzger), der letztlich verdiente Ausgleich durch Meik Dörr, nach sehenswertem Zusammenspiel mit Walter Köhler, fiel allerdings erst kurz vor dem Schlußpfiff.

SW-TuS Dirmstein 5:1 (3:0)
Die Gastgeber konnten die Partie bereits in der Anfangsphase dominieren und durch einen Doppelschlag von Meik Dörr mit 2:0 in Führung gehen. Die Gäste kamen nur sporadisch in die Hälfte der Schwarz-Weißen, hatten jedoch auch eine gute Chance per Distanzschuß, die allerdings von Torhüter Riebel hervorragend entschärft wurde. Wolfgang Metzger sorgte schließlich kurz vor dem Halbzeitpfiff für die Vorentscheidung. Auch im zweiten Durchgang gab es zahlreiche Chancen für die Einheimischen, eine davon nutzte Erwin Keller nach Querpaß von Joker Hasani Perparim. Kurz vor Schluß gelang den Gästen noch der Ehrentreffer, der allerdings sofort von Hasani Perparim, mit seinem ersten Treffer, zum Endstand von 5:1 beantwortet wurde.

SW-VfR Frankenthal 0:2 (0:1)
Die Gastgeber bekamen das Derby zu keiner Zeit in den Griff, der VfR spielte geschickt aus einer sicheren Abwehr und ließ kaum Chancen für die Schwarz-Weißen zu. Mitte der ersten Hälfte konnten dann die Gäste nach einem Distanzschuß von Bodo Schmidt mit 0:1 in Führung gehen. Der zweite Treffer der Gäste fiel dann äußerst unglücklich kurz nach dem Seitenwechsel per Kopfball von Rudi Christ. Wütende Angriffe der Einheimischen waren die Folge, jedoch ohne zwingende Torchancen zu erzielen.

ASV Mörsch-SW 3:1 (2:0)
Der ASV bekam die Partie schnell in den Griff und ließ in der Anfangsphase kein Aufbäumen der Gäste zu. So dauerte es nicht lange bis W. Lober die verdiente Führung erzielen konnte. Die Gäste kamen in der Folge auch zu zwei klaren Möglichkeiten, konnten diese aber nicht nutzen. Gegen Ende der ersten Hälfte kassierten dann die Schwarz-Weißen noch das 0:2. Die zweite Hälfte kontrollierten dann die Gäste und kamen auch schnell zum Anschlußtreffer durch einen verwandelten Foulelfmeter von Heiko Schmidt. In dieser Drangphase konnte ASV Stürmer W. Lober einen Befreiungsschlag aufnehmen und zum 3:1 einschießen. Alle weiteren Bemühungen der Gäste endeten an Pfosten, Latte oder verfehlten das Gehäuse der Mörscher nur knapp.

SW-Eintracht Bürstadt 3:1 (1:0)
Die Gastgeber dominierten die Partie von Beginn an, versäumten es jedoch das Spiel bereits in der ersten Hälfte vorzeitig zu entscheiden. Ein verwandelter Foulelfmeter von Heiko Schmidt bedeutete die 1:0 Halbzeitführung. Nach dem Wechsel kam die Eintracht überraschend zum Ausgleich, die Schwarz-Weißen zeigten sich aber keineswegs geschockt und intensivierten ihre Angriffsbemühungen. Kurz vor dem Ende der Partie erzielte dann Ömer Keser das 2:1 und mit dem Schlußpfiff traf Walter Köhler per Volleyschuß zum 3:1.

SW-TuS Großniedesheim 1:1 (1:0)
Die Schwarz-Weißen ließen sich durch ihre lange Verletztenliste nicht beeindrucken und dominierten die Partie von Beginn an. Ömer Keser sorgte dann auch für die hochverdiente Führung. In der zweiten Hälfte erspielten sich die Einheimischen mehrere gute Einschußmöglichkeiten, die beste davon vergab Albert Malsam freistehend an den Pfosten. In der Schlußphase gelang dann dem TuS Großniedesheim mit dem ersten Torschuß der Ausgleichstreffer.

Concordia L'hafen-SW 1:7 (0:5)
Die Gäste hatten leichtes Spiel und sorgten bereits in der 1. Halbzeit für die Entscheidung. Mit 0:5 ging man zum Seitenwechsel, Peter Wilhelm, Walter Köhler (Elfmeter), Ömer Keser, Andreas Ligendza und wiederum Ömer Keser trafen für die Schwarz-Weißen. Nach dem Wechsel ergaben sich weitere Chancen, doch es gelangen nur 2 weitere Treffer durch Heiko Schmidt und Ömer Keser. Kurz vor dem Ende der Partie gelang den Gastgebern noch der Ehrentreffer.

AH-Stadtmeisterschaft:

VfR Frankenthal - DJK SC SW 1:2
Tore: Ömer Keser, Heiko Schmidt
DJK SC SW - ASV Mörsch 1:2
Tor: Ömer Keser
SG Eppstein - DJK SC SW 3:1
Tor: Heiko Schmidt
VT Frankenthal - DJK SC SW 2:2
Tore: Walter Köhler, Ömer Keser
SV Studernheim - DJK SC SW 1:5
Tore: Ömer Keser, Jochen Schlüter, Stefan Grober, Heiko Schmidt (2)
TuS Flomersheim - DJK SC SW 2:3
Tore: Ömer Keser, Wolfgang Metzger
1. ASV Mörsch; 2. SG Eppstein; 3. DJK SC SW Frankenthal;
4. VfR Frankenthal; 5. VT Frankenthal; 6. TuS Flomersheim;
7. SV Studernheim
Aktuelle Seite: Home Fussball Alte Herren Rückblick Rückblick 2004